Ich hätte jetzt gerne einmal unartig, bitte!!!

Und wieder ist ein Tag vergangen, ohne dich zu sehen, zu spüren und küssen.
Wieder eine Nacht vorbei, die endlos schien.
Mein Gesicht voller Trauer und Sehnsucht.
In meinen Augen spiegelt sich unser Bild.
Mein Herz schreit nach dir und deiner Liebe.

40a583a2749d75abf3da411c16b856ce.jpg

Dich, mein Liebster, viel zu lange gesucht,
ach wie oft hoffte ich es gibt ein wir.
Verzeih mir, dass ich dich jetzt liebe.
Im Innersten schreit mein Herz nach dir.
Doch es scheint als wären wir verflucht.
Ist es möglich, dass die Liebe schon lebt?
Chaos in der Welt und Geister spuken umher.
Haut ab, Gesindel, ihr macht es mir so schwer!
Lieber würde ich versuchen zu schrei’n,
in welcher Sekunde wirst du endlich mein?
Ein Begehren aus dem Nichts geboren,
befürchtest, dass du bist erkoren.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ich hätte jetzt gerne einmal unartig, bitte!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s