Physiotherapeuten helfen ohne Nebenwirkungen

Also dein Arzt hat genug Budget, auch für Massage, Manuelle Therapie oder Krankengymnastik. Aber bei Rückproblemen, steifen Nacken oder eingeschlafenen, kribbelnden Fingern oder Füssen… halt nur für gepresstes Stärkepulver, weil er ja mit der Pharmaindustrie, welche Firma auch immer es bei deinem ist, einen Vertrag hat, oder so ähnliches und er daran verdient. Also spritzt er dir erstmal ein „tolles“ Mittel in den Muskel, die Vene oder in die Gelenke. Denn Kortison kann entzündete Stellen zum Heilen zwingen, Schmerzmittel unterdrücken die Beschwerden, was dummer weise sich auf den Magen schlecht auswirkt und um ein Geschwür vorzubeugen  bekommst zusätzlich noch ein hübsches leckeres Medikament, was, wenn du nicht genug Flüssigkeit beim Einnehmen trinkst, direkt in deiner Speiseröhre kleben bleibt und gar nicht wirken kann, weil´s gar nicht am Wirkungsort ankommt.
Die Spritzenkur soll den Teufelskreis aus Entzündung, Schmerz und Schonhaltung durchbrechen. Weitere schöne Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schwindel, Kribbeln in den Beinen, Taubheitsgefühle und Übelkeit. Weswegen du ja eigentlich zum Arzt bist. In sehr seltenen Fällen entzündeten sich die behandelten Gelenke und Bandscheiben sogar oder die Betroffenen waren nach der Spritze querschnittsgelähmt.(Stern)
Proforma bekommst du gleich nen neuen Termin, meist in einer Woche, entweder sind die Schmerzen weg, Placeboeffekt, oder nicht dann röntgt man dich erst einmal, was glücklicherweise heut nicht mehr so schlimm ist(der Strahlung wegen)
Was wird er finden…eigentlich nur altersabhängige Verschleißerscheinungen, die aber eigentlich keine Probleme machen, weil das ja auch nicht der Grund für die Schmerzen ist. P.s. bis dato hat der Arzt dich nicht einmal angefasst(an der Problemstelle) Wenn er gut ist, denkt er jetzt mal an die Muskulatur, weil ohne Muskeln keine Bewegung, und wenn Muskeln verspannt, verhärtet sind, werden Nerven komprimiert, Gefäße eingeklemmt etc. pp=Schmerz. Jetzt bekommst deine nächste Geldbringende Dosis. Einige Substanzen können sogar gefährlich werden, wenn sie mit der Nadel verabreicht werden. So haben Spritzen mit dem schmerzlindernden Wirkstoff Diclofenac in der Vergangenheit bereits zu schweren Schockzuständen mit Todesfolge geführt, wenn das Mittel direkt in die Vene injiziert wurde. Das super schöne daran ist die Wirkungsdauer geht von max. Minuten bis aller höchstens 7 Stunden. Aber da bist längst zu hause, mit einer Überweisung zum MRT.
Termin bekommst auch sicher ganz schnell, so in einem halben Jahr.
Da du ja arbeiten gehst ist dir das alles zu dumm und du versuchst es mit allen möglichen Hausmittelchen, und es zeigt auch langsam Wirkung. HAPPYEND  Patient geheilt….haha die Symptome sind weg das Problem aber nicht.
Jetzt kommt´s, wenn dein Arzt das Medizinstudium ernst genommen hat und auch fakultativ an Kursen teilgenommen hat, welchen auch unseren Berufszweig betrifft, weis er was wir können und was wir leisten, dann schickt er dich erst einmal zu uns, und wir diagnostizieren dann für uns allein und finden zu 99% auch die Ursache und behandeln dich dann.
Bis du aber unter unsere goldenen Hände kommst, nimm ein bisschen Birkenweidenrinde(in der Apotheke sagt man auch Aspirin dazu, dementsprechend teuer ist dann auch das ganze) kauf dir von Kneipp ein Teufelskrallenbad und leg dich in die heisse Wanne, das entspannst erst einmal und die Schmerzen sind fast Nebenwirkungsfrei behoben. Solltest aber vor der Einnahme genug essen und wie immer viel trinken. Dann kommst du zu uns und tsak wie von Zauberhand ist alles wieder gut!!!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s